Da gibt es einerseits Johannes Schreyer, Bioresonanz-Pionier aus Österreich. Seit 1995 Geschäftsführer des heute größten Bioresonanz-Instituts in Österreich. Vordenker, Tüftler, Enthusiast der ersten Stunde. In seiner jahrzehntelangen Praxis hat er unzählige Menschen mit Allergien, Migräne, chronischen Erkrankungen, Stresssymptomen und vielen anderen Beschwerden behandelt. Über die Jahre wurde sein Know-How größer und breiter, sein Wartezimmer voller und voller, seine Methode raffinierter und effektiver.

Und dann kam Christof Ruby, zu jenem Zeitpunkt noch Anthropologie-Student. Er lernte Johannes Schreyer im privaten Umfeld kennen und fing an, sich für das Thema Bioresonanz zu interessieren. Mit Alternativmedizin ist er groß geworden – die Mutter war immer schon überzeugte Naturheilkunde-Anwenderin. Aber auch die digitale Welt fasziniert ihn. Johannes Schreyer, der zu jenem Zeitpunkt noch allein praktizierte, freute sich über Christof Rubys Enthusiasmus und begann, sein wertvolles Wissen an ihn weiterzugeben. Bis Christof Ruby selber praktizieren konnte, was er nun seit 2011 in Wien Döbling tut.

Auch Schreyers Tochter Julia wurde in die Geheimnisse erfolgreicher Bioresonanz-Konzepte eingeweiht. Sie kümmert sich nun im niederösterreichischen Amstetten um das Wohlbefinden ihrer Klientinnen und Klienten.

Mag. Julia Schreyer

Doz. Ing. Johannes Schreyer

Mag. Christof Ruby

Next step: Holosan

Johannes Schreyer und Christof Ruby gründeten ihr eigenes Unternehmen: Holosan – „Holos“ ist griechisch für „ganz“ und „san“ (lateinisch für „Sanitas“) steht für Gesundheit. Die Holosan-Bioresonanzmethode basiert auf über 20 Jahren praktischer Erfahrung und setzt die modernsten technologischen Tools ein. Die zwei Praktiker bauten einen ersten Prototyp eines Bioresonanzgeräts, dann einen zweiten – für die direkte Arbeit am Patienten. Die Geräte bewährten sich. Und der Ruf nach etwas Kleinem, Praktischen für den Alltag wurde immer lauter. So entstand die Idee zu WaveVital mobil: ein kleines Gerät für den Privatgebrauch zuhause und unterwegs…

Und das ist noch nicht alles...

#Bioresonanz-Akademie

Nicht nur in Österreich ist das Interesse an Bioresonanz in den letzten 20 Jahren enorm angestiegen. Dass viele Menschen in Heilberufen ihre Kompetenzen ausbauen wollen und es dafür bis vor kurzem keine Weiterbildungsangebote gab, irritierte Julia Schreyer und Christof Ruby. So gründeten sie die Bioresonanz-Akademie, die nun seit 2013 in Einzelunterricht und Kleingruppen zu Bioresonanz-Praktikern ausbildet – mit großem Erfolg. Heute leiten sie zusammen mit der Ärztin Kerstin Kretschmann und der Kommunikationsexpertin Manuela Walland die Akademie und bilden europaweit aus.